Juli, 2021

202115Jul9:0016:00Heimweh und Beheimatung von Zuwanderern (Uslucan)Seminar 99:00 - 16:00 Römerstadt-Jugendherberge Trier, An der Jugendherberge 4, 54292 TrierKategorie:Ganztagesveranstaltung

Mehr lesen

Veranstaltungsdetails

Wenn Menschen emigrieren, wird oft gefordert, dass sie in der „neuen Heimat“ einen neuen Sozialisationsprozess durchlaufen und sich die Standards des Aufnahmelandes aneignen. Oft werden im Zielland die herkunftskulturellen oder familialen Kompetenzen nicht anerkannt. Je größer die symbolisch-kulturelle Distanz zwischen den betreffenden Ländern ist, umso umfangreicher ist die Herausforderung für die Zugewanderten – es kommt zu Akkulturationsstress. Im Seminar wird dieser Prozess nachvollzogen, bei dem folgende Fragen zentral sind:

  • Welche Faktoren helfen Zugewanderten dabei, nicht nur physisch, sondern auch psychisch anzukommen?
  • Was sind die zentralen Hürden der Beheimatung?
  • Bedeutet Integration die allmähliche Angleichung von Einheimischen und Zugewanderten?

Referent: Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan, Psychologe, Migrationsforscher, Inhaber der Professur Moderne Türkeistudien an der Universität Duisburg-Essen und Leiter der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung

Kosten: 75,- € pro Person; optionales vegetarisches Mittagessen: 8,80 €

Datum & Uhrzeit

(Donnerstag) 9:00 - 16:00

Veranstaltungsort

Römerstadt-Jugendherberge Trier

An der Jugendherberge 4, 54292 Trier

X