Kostenlose Supervision für Ehrenamtliche aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis am 18.05.2020

Das Projekt Vielfalt Plus bedankt sich bei allen Ehrenamtlichen für ihr bürgerschaftliches Engagement. Täglich setzen sich Menschen in Rheinland-Pfalz dafür ein, dass unser Bundesland interkulturell geöffnet wird und Menschen verschiedener Hintergründe miteinander in Kontakt kommen und bleiben. Viele Ehrenamtliche leisten unentgeltliche Hilfe, arbeiten in Vereinen und setzen ihre Zeit und ihr Engagement ein, um unsere Region zum Positiven zu verändern.

Bei allem Einsatz ist es jedoch wichtig, auch auf das eigene Wohl zu achten und Maßnahmen zu ergreifen, um die eigene Gesundheit zu fördern und zu erhalten. Ein probates Mittel hierzu ist die Supervision – Supervision trägt dazu bei, Konflikte zu lösen, eigene Lösungskompetenzen zu entwickeln und einsatzbedingte Belastungen zu reduzieren. Erfolgreiche Supervision erhöht die Arbeitszufriedenheit, leistet einen Beitrag zur Psychohygiene und fördert die Qualität fachlicher Arbeit.

Die systemische Supervision leitet an diesem Abend der Diplom-Sozialarbeiter und Psychotherapeut Frank Steffens.

Beginn: 18:00 Uhr, Ende 20:00 Uhr

Kosten: kostenlos

Ort: Praxis für systemische Arbeitsweisen, Beratung, Supervision & Therapie Hauptstraße 6, 55469 Oppertshausen

Hinweis zur Anmeldung
Bitte nehmen Sie für nähere Informationen zu unseren Inhouse-Seminaren Kontakt mit uns auf.

Diakonisches Werk der Ev. Kirchenkreise Trier
und Simmern-Trarbach gGmbH
Julia Begass
Theobaldstraße 10, 54292 Trier
Tel. 0651 20900-80
Fax 0651 20900-39
E-Mail: begass@diakoniehilft.de

X